Der Basalraum: Work in progress…

An der Käthe-Kollwitz-Schule entsteht im Schuljahr 2020/2021 ein Basalraum.

Dabei handelt es sich um einen reizarm eingerichteten Raum, mit speziellem Mobiliar und Material, das zur gezielten Wahrnehmungsförderung sowie auch zur Entspannung dient.

 Auf einige unserer Schüler*innen wirken die vielfältigen Reize ihrer Umwelt oft überfordernd, verwirrend und unklar. Es kommt zu einer Reizüberflutung und es fällt ihnen schwer, die sie umgebenden Reize sinnvoll aufzunehmen und zu verarbeiten. Aus diesem Grund soll den Schüler*innen die Möglichkeit gegeben werden, sich in einer reizarmen Umgebung auf nur eine Sinneswahrnehmung zu konzentrieren, ohne dass andere Reize in diesem Moment ablenkend oder störend wirken. Diese Entlastung von den ständig auf sie einströmenden Reizen hat eine beruhigende und entspannende Wirkung auf die Schüler*innen. Es kann eine gezielte Förderung einzelner Sinne stattfinden, was wiederum eine positive Auswirkung auf die Gesamtentwicklung hat.

Deshalb soll an der Käthe-Kollwitz-Schule ein Basalraum mit entsprechendem Mobiliar, Materialien und Gegenständen eingerichtet werden. Dazu gehören z. B. ein Klangwasserbett, eine Blasen-Lichtsäule, spezielle LED-Lichtstränge und anderes mehr.

 

Die Anschaffung dieser Materialien und die Ausstattung des Raumes ist eine kostspielige Angelegenheit. Durch die mehr als großzügige Unterstützung unserer Spender konnten wir diese Hürde jedoch gut meistern.

Darum geht unser sehr herzlicher Dank an alle unsere Spender, die die Einrichtung des Basalraumes an der Käthe-Kollwitz-Schule erst möglich gemacht haben!

 

Liste der Spender für den Basalraum (alphabetische Reihenfolge)

Bruckner Baustoffhandel GmbH

Daimler AG

Fugen-, Fliesen- und Bodenleger Yazici

HABA PlattenService GmbH

Kreissparkasse Böblingen

Naujoks Victor Steuerberater

Porsche AG

Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Klaus Reimold

Robert Bosch GmbH

Vereinigte Volksbanken

 

Bis der Raum allerdings in Betrieb genommen und genutzt werden kann, gibt es noch einiges zu tun. So übernimmt die Berufsschulstufe im Rahmen des Arbeitstages die Renovierung und Vorbereitung des Raumes.

Jule Klink


 

Es geht los, die Renovierung des zukünftigen Basalraumes hat begonnen. Konzentriert und fast schon wie die Profis beginnen die Schüler die Malerarbeiten Mitte Februar.